Derzeit gibt es leider bei uns Probleme mit dem Emailverkehr – In wichtigen Fällen wenden Sie sich bitte telefonisch direkt an die 089-2429075-0

juravendis Rechtsanwaltskanzlei

Gesundheit | Medien | Wirtschaft

Hochspezialisierte Anwaltskanzlei für das deutsche Gesundheitsrecht, sowie das gesundheitsnahe Medien- und Wirtschaftsrecht
München | Bayern | Deutschland

Aktuelle Meldungen

Rechtsanwalt Thomas Bruggmann LL.M.

Rechtsanwalt Thomas Bruggmann LL.M.

Rechtsanwalt Thomas Bruggmann LL.M.

Studium der Rechtswissenschaften und des Medienrechts (Master of Laws, LL.M.) in Mainz.

Vor Gründung der Kanzlei juravendis war er als Rechtsanwalt in gesundheitsrechtlich orientierten Kanzleien tätig. Er ist Autor zahlreicher gesundheitsrechtlicher Veröffentlichungen, Mitglied des Herausgeberbeirats der Zeitschrift „Lebensmittel & Recht“, Referent der Lebensmittelrechtsakademie an der Universität Marburg und Lehrbeauftragter der Universität Erlangen-Nürnberg.

Tätigkeitsbereiche der Kanzlei

Lebensmittelrecht

Futtermittelrecht

Apothekenrecht

Übersicht über unsere Publikationen

Publikationen aus dem Jahr 2016

  • „Lexikon Lebensmittelrecht, Mitherausgeber: Peter Hahn, Behr´s Verlag, fortlaufend“
  • „HCVO“ und „Diät“ – Das Oberlandesgericht Celle entscheidet, dass Aussagen über den Abnehmeffekt nicht erlaubt sind. Der Unionsgeber sollte für das „Abspecken“ der HCVO sorgen., recht. Die Zeitschrift für Europäisches Lebensmittelrecht, 2/2016, S. 52 ff.

Publikationen aus dem Jahr 2015

  • Foodwatch unterliegt Unilever, recht. Die Zeitschrift für Europäisches Lebensmittelrecht, 4/2015, S. 144 f.
  • Neue Episoden der „unendlichen Geschichte“: Aktuelle Entwicklungen in der Rechtsprechung zur Abgrenzung von Arzneimitteln zu anderen Gesundheitsprodukten, Zeitschrift für Stoffrecht, 4/2015, S. 148 ff.
  • Keine Flucht ins Diätrecht, recht.Die Zeitschrift für Europäisches Lebensmittelrecht, Ausgabe 2/2015, S. 53 f.
  • Neun Jahre Health Claims Verordnung – keine Ende der Kinderkrankheiten in Sicht, LMuR 3/2015, S 73 ff.

Publikationen aus dem Jahr 2014

  • Lexikon für das IT-Recht 2014/2015, Co-Autor (Dr. Eugen Ehmann, Thomas Feil, Jens Ferner, Heike Klebs, Dr. Renate Kropp, Oliver Schonschek), Verlagsgruppe Hüthig, Jehle, Rehm, 5. Aufl. 2014
  • Lexikon für das IT-Recht 2014/2015 (Spezialausgabe für Behörden), Co-Autor (Dr. Eugen Ehmann, Thomas Feil, Jens Ferner, Heike Klebs, Dr. Renate Kropp, Oliver Schonschek), Verlagsgruppe Hüthig, Jehle, Rehm, 2. Aufl. 2014
  • The borderline between veterinary medicines and other veterinary healthcare products – A remaining obstacle in the EU, Regulatory Rapporteur, September 2014, S. 14 f.

Publikationen aus dem Jahr 2013

  • Viel Bewegung im Pharmarecht, Der Praktische Tierarzt, S. 770 f.
  • Neue Spielregeln für die Kosmetikwerbung? Eine erste Beleuchtung des Verordnungsentwurfs zur Festlegung gemeinsamer Kriterien zur Begründung von Werbeaussagen im Zusammenhang mit kosmetischen Mitteln, Lebensmittel & Recht (LMuR), S. 78 ff.
  • Lexikon für das IT-Recht 2013/2014, Co-Autor (Dr. Eugen Ehmann, Thomas Feil, Jens Ferner, Heike Klebs, Dr. Renate Kropp, Oliver Schonschek), Verlagsgruppe Hüthig, Jehle, Rehm, 4. Aufl. 2013
  • Abgrenzung in der Praxis, Lebensmittel- und Gesundheitsprodukte, Behr´s Verlag, 2. Aufl. 2013

Publikationen aus dem Jahr 2012

  • Bilanzierte Diäten: Goldstandard wird doch zur Regel, food design IV | 2012, S.32
  • Neues zur Abgrenzung von Biozid-Produkten gegenüber Arzneimitteln und anderen Borderline-Produkten– zugleich Anmerkung zum Urteil des EuGH vom 1.3.2012, RS. C-420/10, StoffR– Zeitschrift für Stoffrecht, S. 156 ff.
  • Lexikon für das IT-Recht 2012, Co-Autor (Dr. Eugen Ehmann, Thomas Feil, Jens Ferner, Heike Klebs, Dr. Renate Kropp, Oliver Schonschek), Verlagsgruppe Hüthig Jehle Rehm, 3. Aufl. 2012
  • Bilanzierte Diäten: Gondstandard ist kein Muss, food design III/2012, S.32

Publikationen aus dem Jahr 2011

  • Dampfen statt Rauchen, Recht4/2011, S. 218 f.
  • Sieben Jahre Arzneimittelversandrecht: verflixtes 7. Jahr oder neue Perspektiven, Pharmarecht 2011, S. 161 ff.
  • Achtung Falle – Über die Schwierigkeiten, eine einmal abgegebene Unterwerfungserklärung wieder aus der Welt zu schaffen, recht 1/2011, S. 16 f.

Publikationen aus dem Jahr 2010

  • Nur Händler oder schon Hersteller?, MTD 12/2010, S. 62
  • 2010 Abgrenzung in der Praxis, Lebensmittel und Gesundheitsprodukte, Co-Autor (Dr. Florian Meyer), Behrs Verlag, 1. Aufl. 2010
  • Haut- und Händedesinfektionsmittel: Abschied vom Arzneimittel-Dogma, PharmR 2010, S.97-101
  • Vorsicht, Biozide! Ein Überblick über die Werbebeschränkungen für Biozid-Produkte nach § 15 a Abs. 2 ChemG, StoffR 2010, S. 211 ff.
  • Menetekel aus Münster: Abgrenzung Medizinprodukte – Arzneimittel, Pharmaproduktion September 2010, S. 12
  • Harmonisierung desKosmetikrechts: Die neue EG-Kosmetikverordnung – ein Überblick, Lebensmittel & Recht 2010, S. 141 ff.
  • Bilanzierte Diäten – Eine sorgsame wissenschaftliche Studie ist erforderlich., BioRecht 2010, S. 139ff.
  • Graue Haare für Hersteller, BioRecht 2010, S. 84 ff.
  • Desinfektionsmittel zur Anwendung am Menschen – nicht (mehr) zwangsläufig Arzneimittel, Hygiene & Medizin 2010, S. 152 ff.
  • Weitere Flanke gegen Bachblüten, BioRecht 2010, S. 17 ff.

Publikationen aus dem Jahr 2009

  • Die Abgrenzung der Biozid-Produkte von Arzneimitteln & Co. – ein Update, StoffR 2009, S.263-269
  • Wirklich eine Vereinfachung? Die neue Kosmetikverordnung, COSSMA 12/2009, S. 28 ff.
  • Es darf bezweifelt werden, ob es zu einer nennenswerten Vereinfachung im grenzüberschreitenden Handelkommen wird, Markenartikel 6/2009, S. 140
  • Erneute Erleichterungen – ein rechtsstaatliches Trauerspiel, Food & Recht 03/2009, S. 19 f.
  • Neues aus dem Zusatzstoffrecht, BioRecht 4/2009, S. 12 ff.
  • Zur Frage der Verkehrsfähigkeit glucosaminsulfathaltiger Nahrungs- und Nahrungsergänzungsmittel, Lebensmittelund Recht 2009, S. 166-168
  • Unsicherheit der neuen Rechtslage, Markenartikel 2009, S. 138-140
  • Vorsicht Pilze, Heilpilze im Wandel der Rechtsprechung, BioRecht 3/2009, S. 22 ff.
  • Die 15. AMG-Novelle: Was ändert sich für Apotheken?, APR 2009, S. 29-31
  • Anmerkung zum Urteil des EuGH v.15.1.2009 (Red Rice), in: Lebensmittel & Recht 2009, S. 16 ff.
  • Notfalltropfen sind keine Arznei, in: BioRecht 1/2009, S. 18 ff.
  • Das Tierkosmetikum – eine Sphinx des AMG, in: Pharma Recht 2009, S. 13 ff.

Publikationen aus dem Jahr 2008

  • So schnell kann es gehen: Die Health Claims-Verordnung beschäftigt bereits die Gerichte, Lebensmittel & Recht 2008, S. 85 ff. (Co-Autor: Florian Meyer)
  • Abgrenzung 2008 – Aktuelles zur Unterscheidung von Arzneimitteln und Lebensmitteln, Lebensmittel & Recht 2008, S. 53 ff.
  • Das schmutzige Herz des Sports: Doping und die Haftungsrisiken der Pharmaunternehmen, Pharma Recht 2008, S. 101 ff. (Co-Autor: Kevin J.Grau)
  • Zur Abgrenzung von Kosmetika und Lebensmitteln, Lebensmittel & Recht 2008, S. 9 f.
  • Weiterhin nur schwer überschaubar – das neue EU-konforme Lebensmittelhygienerecht, Lebensmittel Zeitung, 6/2008, S. 31
  • Lebensmittelunternehmen sind gefordert – neue Lebensmittelhygiene-Mantelverordnung, Catering Management 1/2008, S. 12

Publikationen aus dem Jahr 2007

  • Arzneimittelversand an deutsche Endverbraucher durch Apotheken aus dem EU-Ausland, Apotheken Recht 2007, S. 141 ff.
  • Aller Anfang ist schwer: Die Health Claims Verordnung und ihre Übergangsfristen, Lebensmittel & Recht 2007, S. 97 ff.
  • Von Anti-Karies-Bonbons und klinischen Prüfungen für Kosmetika, Informationsdienst Arzneimittel, Lebensmittel und Kosmetik 2007, S. 2 ff.
  • Das Abgrenzungskarussell rotiert weiter: Neues zur Unterscheidung von Arzneimitteln und Lebensmitteln, Arzneimittel & Recht 2007, S. 168 ff.
  • Von Reishi, Coriolus und anderen „Heilpilzen“ – Anmerkung zum Urteil des LG Saarbrücken vom 26.04.2006, Lebensmittel & Recht 2007, S. 52 ff.
  • Externes Call Center für Apotheken?, Apotheken Recht 2007, S. 87 ff.
  • Arzneimittelversand durch Apotheken aus dem EU-Ausland, Informationsdienst Arzneimittel, Lebensmittel und Kosmetik 10/2007, S. 2 ff.
  • Ärztliche Diagnostikleistungen in der Apotheke?, Apotheken Recht 2007, S. 61 ff.
  • Leben mit der Health Claims Verordnung – Chancen und Risiken anhand von Anwendungsbeispielen aus der Praxis, ZLR 2007, S. 51 ff.  (Co-Autor: Harald Hohmann)

Publikationen aus dem Jahr 2006

  • Abgrenzung von Arzneimitteln und Lebensmitteln – 2. Teil: Die umstrittene Zweifelsregelung, Informationsdienst PNC News Nov./Dez. 2006, S. 7 ff.
  • Abgrenzung von Arzneimitteln und Lebensmitteln – 1. Teil: Bedeutung und Grundlagen, Informationsdienst PNC News Nov./Dez. 2006, S. 2 ff.
  • Kreisgrenzen für Filialapotheken: „benachbart“ heißt nicht „angrenzend“, Die Apothekenwelt, 11/2006, S. 4
  • Abgrenzung einmal anders: Zur Unterscheidung der Arzneimittel und kosmetischen Mittel von Biozid-Produkten, Pharma Recht 2006, S. 247 ff. (Co-Autor: Florian Meyer)
  • Verbot des Tierarzneimittelversands: Alle Zweifel beseitigt? Zum Urteil des OVG Rheinland-Pfalz vom 24. Januar 2006, Apotheke & Recht 2006, S. 79 ff. (Co-Autorin: Luise Holstein)
  • Von „Pinot“, deutschem „Réverse“ und „Coca-Cola-Weinen“: Neuere Entwicklungen im Weinrecht, Lebensmittel und Recht 2006, S. 99 ff.
  • Abgrenzung von Arzneimitteln und Lebensmitteln, PNC News 2006, S. 2 ff.
  • Planung und Gründung eines Ärztehauses, Der Arzt/Zahnarzt und sein Recht 2006, S. 33 ff. (Co-Autorin: Luise Holstein)
  • Das neue Arzneimittelversorgungs-Wirtschaftlichkeitsgesetz – AVWG, Pharma Recht 2006, S. 116 ff. (Co-Autorin: Luise Holstein)
  • „Lactotbact omni FOS“, „E 400“sind mangels „therapeutischem Zweck“ Lebensmittel,  Lebensmittel & Recht 2006, S. 67 ff. (Co-Autor: Florian Meyer)
  • Weil nicht sein kann, was nicht sein darf. Nochmals:  Zum Vorrang des Europarechts bei der Privatisierung der Lebensmittelüberwachung, Lebensmittel & Recht 2006, S. 61 ff. (Co-Autor: Florian Meyer)
  • Zweifelhafte Zeiten für Grenzprodukte: Die „Zweifelsregelung“ ist in der Praxis angekommen, Lebensmittel & Recht 2006, S. 37 ff. (Co-Autor: Florian Meyer)
  • EU-Kontrollverordnung contra AVV RÜb: Zum Vorrang des Europarechts bei der Privatisierung der Lebensmittelüberwachung, Lebensmittel & Recht 2006, S. 1 ff. (Co-Autor:  Florian Meyer)
  • Mitautor des Praxishandbuchs „HACCP– Umsetzung des neuen Hygienerechts in der Praxis“, Forum Verlag Herkert, 2006 ff.

Publikationen aus dem Jahr 2005

  • Verkauf von Nahrungsergänzungsmitteln in Apotheken: Haftungsrisiken des Apothekers, Apotheke & Recht 2005, S. 116 ff. (Co-Autor: Florian Meyer)
  • Die Rechtmäßigkeit der Nahrungsergänzungsmittelrichtlinie: Das Urteil des EuGH und dessen Auswirkungen, Lebensmittel & Recht 2005, S. 89 ff. (Co-Autor: FlorianMeyer)

Übersicht über unsere aktuellen Kooperationspartner

medivendis Agentur für Pharmamarketing | München

juravendis Rechtsanwaltskanzlei ist eingetragenes Unternehmen bei brainGuide

medivendis Agentur für Pharmamarketing | München

Ratgeber Recht

/von

Katerstimmung in Karlsruhe: Bier darf nicht „bekömmlich“ sein

Auch wenn mancher Bierliebhaber darauf schwören mag, dass Gerstensaft „bekömmlich“ ist – in der Werbung für Bier ist dieser Begriff tabu. Das hat nun der Bundesgerichtshof (BGH) letztinstanzlich entschieden (Urteil vom 17.05.2018, I ZR 252/16) und damit einen Schlussstrich unter den jahrelangen Kampf einer Brauerei aus dem Allgäu gezogen, die ihr Bier auch weiterhin als „bekömmlich“ anpreisen wollte.

Kontaktaufnahme

Franz-Joseph-Straße 48
D-80801 München
T :: +49 (0)89 2429075 0
F :: +49 (0)89 2429075 20

Rechtsanwalt Thomas Bruggmann LL.M.

Rechtsanwalt Thomas Bruggmann LL.M.