This Is A Custom Widget

This Sliding Bar can be switched on or off in theme options, and can take any widget you throw at it or even fill it with your custom HTML Code. Its perfect for grabbing the attention of your viewers. Choose between 1, 2, 3 or 4 columns, set the background color, widget divider color, activate transparency, a top border or fully disable it on desktop and mobile.

Ratgeber Recht

... Ihre tägliche Portion Recht!

BGH bestätigt Pfandpflichtbefreiung bei Fruchtsaftgetränk

Nach Entscheidung des Oberlandesgerichts Köln muss der Vertreiber eines Fruchtsaftgetränks, das in rechtlicher Hinsicht weder als „Fruchtsaft“ noch als „Fruchtnektar“ einzustufen ist, kein Pfand dafür erheben.

Krankenkassen erstatten Kosten für nicht verschreibungspflichtige pflanzliche oder homöopathische Arzneimittel

Der Landesapothekerverband in Baden-Württemberg hat eine Liste veröffentlicht, die Bürgerinnen und Bürgern erläutert, welche Krankenkassen unter bestimmten Voraussetzungen beispielsweise die Kosten für pflanzliche Arzneimittel im Rahmen der Selbstmedikation zurückerstatten.

Mundspülung kann Arzneimittel sein – OLG Hamm

Kann eine Mundspülung ein Arzneimittel sein? – Ja, entscheiden die Richter des Oberlandesgerichts Hamm. In dem Fall ging es um eine Mundspülung, die 0,12 % Chlorhexidin enthielt. Die Richter stuften deswegen diese Spülung als ein sogenanntes Funktionsarzneimittel ein.

Krankenkassen sind keine Sparkassen

Im Juni 2014 hat das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) aktuellen Finanzzahlen der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) veröffentlicht. Diese machen deutlich, wie falsch die politischen Zwangsmaßnahmen gegen die pharmazeutische Industrie sind.

Pflanzliche Arzneimittel sind auch mit Alkoholzusatz für junge Menschen geeignet

Alkoholische Getränke wie Bier, Wein und Schnaps sind für Kinder und Jugendliche natürlich zu Recht tabu. Alkoholhaltige pflanzliche Arzneimittel wie zum Beispiel Hustensäfte stellen hingegen in der Regel keine Gefahr für junge Menschen dar. Vorausgesetzt, sie werden richtig eingenommen.

Biodiversität durch europäisches Recht bedroht?

Ziele des Nagoya-Protokolls, die biologische und genetische Vielfalt von Pflanzen zu nutzen und dafür einen Vorteilsausgleich zu leisten, sind für die Gesellschaft essenziell. Pflanzenzüchter unterstützen diese Ziele, doch durch erneute Überregulierung gefährdet die EU den Züchtungsfortschritt und damit langfristig stabile Ernten und erschwingliche Lebensmittel.

Keine Haftung des TÜV – Rheinland

Wegen mangelhafter Brustimplantate des Herstellers Poly Implant Prothèse (PIP) wurde bereits der TÜV-Rheinland von einem französischen Gericht zu Schadensersatzzahlungen verurteilt. Ob einen solchen Anspruch auch davon in Deutschland betroffene Frauen haben können, musste nun das Oberlandesgericht Zweibrücken entscheiden. Es sah in dem konkreten Fall keinerlei Haftung.

Versandapotheke für Tierarzneimittel droht Ärger

Tierärztin Dr. Tanja Schlegel aus Nürtigen-Reudern hat Ärger mit der Wettbewerbszentrale wegen Ihrem Onlineshop “VetMedApo” für Tierarzneimittel. Nach Ansicht der Wettbewerbshüter dürfen Tierärzte Arzneimittel nur in Ausnahmefällen selbst versenden, dieses Angebot aber auf gar keinen Fall bewerben.

E-Zigarette deutlich weniger schädlich als Tabakzigarette

Eine in diesem Monat veröffentlichte Untersuchung aus den Vereinigten Staaten und Polen belegt erneut die deutlich geringere Schädlichkeit der E-Zigarette gegenüber der Tabakzigarette. Die Untersuchung zeigt, dass eZigaretten im Gegensatz zur Tabakzigarette keine der bei Verbrennung entstehenden Giftstoffe produzieren. Weiteres Ergebnis: Die durchschnittliche Nikotin-Menge in der Raumluft ist bei Tabakzigaretten 10mal größer als bei eZigaretten.

Lebensmittelkennzeichnung auf dem Prüfstand

Monsterbacke droht endgültige Niederlage vor Gericht – Schlussanträge des Generalanwalts verheißen für die Lebensmittelkennzeichnung des Milchprodukteherstellers nichts Gutes.